Home · Hauptmenü · Projekte & Aktivitäten · Publikationen · Angebote · Downloads · Suche · «Zurück · Vorwärts» 17.04.2021
Navigation
Situation der Opferhilfe in Niedersachsen
Laufzeit: 9/2009 bis 12/2009
Auftraggeber: Landespräventionsrat Niedersachsen
Ansprechpartner: Dr. Olaf Lobermeier & Dr. Rainer Strobl

Das vom Landespräventionsrates Niedersachsen in Auftrag gegebene Projekt umfasste zwei Arbeitsschritte:

Am Anfang stand eine Bestandsaufnahme der Opferberatungsstellen in Niedersachsen mit dem Schwerpunkt "Opfer rechtsextremer Straftaten". Wichtig war an dieser Stelle, dass eine Opferberatung in Niedersachsen von vielen unterschiedlichen Trägern angeboten wird. Diese Vielfalt galt es zunächst zu erfassen. Anschließend wurde eine Umfrage zur Beschaffenheit der einzelnen Angebote durchgeführt. Hierbei ging es sowohl um die Struktur der jeweiligen Organisationen als auch um die Erhebung spezieller Angebote zur Beratung von Opfern rechtsextremer Straftaten und rechtsextremer Gewalt.

Der zweite Schritt war die Konzeption und Durchführung einer Zukunftswerkstatt. Diese basierte auf den mit der Erhebung gewonnenen Erkenntnissen. In der Zukunftswerkstatt wurden in Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Opferberatungstellen Weiterentwicklungen für den Bereich Opferberatung konzipiert.
Login
Username

Passwort