Home · Hauptmenü · Projekte & Aktivitäten · Publikationen · Angebote · Downloads · Suche · «Zurück · Vorwärts» 21.10.2019
Navigation
Evaluation des Landesprogramms gegen Rechtsextremismus - für Demokratie und Menschenrechte
Laufzeit: 02/2017 bis 2/2019
Auftraggeber: Landespräventionsrat Niedersachsen
Ansprechpartner: PD Dr. Rainer Strobl & Prof. Dr. Olaf Lobermeier

Mit Beschluss vom 20.06.2016 hat das niedersächsische Kabinett das Landesprogramm gegen Rechtsextremismus – für Demokratie und Menschenrechte verabschiedet. proVal begleitet sowohl den Aufbau als auch die Weiterentwicklung des Landesprogramms. Durch die Anlage und Ausrichtung der Evaluation wird sichergestellt, dass sie zu einer kontinuierlichen qualitativen Optimierung der niedersächsischen Projekte und Aktivitäten zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und zur Förderung von Demokratie und Menschenrechten beiträgt und den staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren Impulse für die qualitative Weiterentwicklung ihrer Aktivitäten an die Hand gibt.

Eine Analyse der Programmziele überprüft die Ausrichtung des Landesprogramms auf Wirksamkeit und stellt sicher, dass bei der Evaluation die Frage der Wirksamkeit im Vordergrund steht. Die Analyse der Maßnahmenumsetzung gibt Aufschluss darüber, wie realistisch die damit zusammenhängenden Wirkungserwartungen sind. Schließlich soll eine Wirkungsevaluation ausgewählter Maßnahmen zeigen, ob die erwarteten Wirkungen tatsächlich eintreten. Maßnahmen, deren Wirkung wissenschaftlich nachgewiesen wurde, können dann verstärkt eingesetzt werden und so zur qualitativen Weiterentwicklung des Landesprogramms beitragen.

Ziel dieser umfassenden Evaluation ist eine fundierte Bewertung des niedersächsischen Landesprogramms auf der Programm- und auf der Projektebene.

 

 

Kontextevaluation

Zielexplikation und Konzeptevaluation

Strukturanalyse und Prozessevaluation

Summative
Evaluation

Pro- gramm- ebene

Ziele

Berücksichtigung von Entwicklungen im Bereich des Rechtsextremismus

Überprüfung der Programmziele und Fokussierung der Evaluation auf die zentralen Programmziele

Beurteilung und Optimierung der Förderpraxis und der Programmumsetzung

Bewertung des Programms im Hinblick auf die Anlage, die Umsetzung und die Ergebnisse

Methoden

Analyse aktueller Verfassungsschutzberichte und relevanter Studien zum Problem des Rechtsextremismus

Eintägiger Workshop mit dem Auftraggeber und ggf. weiteren Programmverantwortlichen

Analyse von Projektunterlagen, Projektberichten und Förderentscheidungen; Analyse der Vernetzung der geförderten Projekte; Beratung der Programmverantwortlichen

Analyse von Forschungs- und Evaluationsergebnissen; Analyse der Resultate der evaluierten Projekte

 

 

Kontextevaluation

Zielexplikation und Konzeptevaluation

Strukturanalyse und Prozessevaluation

Wirkungsevaluation

Projekt- ebene

Ziele

Erfassung zentraler Kontextfaktoren für die Projekte

Analyse der Projektziele; Erfassung und Bewertung der Maßnahmen zur Umsetzung der Projektziele; Analyse der Beziehungen zwischen Zielen und Maßnahmen

Implementation und Umsetzung angemessener Maßnahmen, ausreichende Dauer und Intensität der Maßnahmen zur Erzielung gewünschter Wirkungen

Erreichung der angestrebten Zielgruppen

Bewertung der Wirkungen des Projekts

Methoden

Online-Erhebungen; Workshops mit einzelnen Projekten

Online Erhebungen; Workshops mit einzelnen Projekten

Online Erhebungen;

Workshops mit einzelnen Projekten

Auf die Projekttypen bezogene Evaluationsdesigns

Login
Username

Passwort